A A A
-->

CBASP

Cognitive Behavioral Analysis System of Psychotherapy

- spezifische Psychotherapie für chronische Depressionen -

Hinter dem Begriff „Cognitive Behavioral Analysis System of Psychotherapy“ (CBASP) verbirgt sich ein relativ neues Behandlungsverfahren, das speziell für chronisch depressive Patienten und Patientinnen konzipiert wurde (d.h. für Patienten, die seit mindestens zwei Jahren fast ununterbrochen unter Depressionen leiden). Der Ansatz versteht sich als Integration behavioraler, kognitiver, psychodynamischer sowie interpersoneller Therapieformen.
CBASP setzt direkt an der spezifischen Problematik chronischer Depressionen an. Dabei geht es zum einen um die Korrektur ungünstiger Denkmuster (präoperatives Denken). Des Weiteren erlernt der Patient, seine Bedürfnisse mit Hilfe neuer Problemlösefertigkeiten und Bewältigungsstrategien besser umzusetzen und wieder mehr Kontakt zu seiner Umgebung aufzubauen. Der interpersonelle Prozess der Therapie unterstützt einen Heilungsprozess bezüglich früherer traumatischer Erlebnisse.

In den USA wird dem CBASP aufgrund des bereits erfolgten Wirksamkeitsnachweises große Bedeutung in der Behandlung chronisch depressiver Patienten zugeschrieben. Auch im deutschsprachigen Raum gewinnt diese spezifische Therapieform für chronische Depressionen zunehmend an Aufmerksamkeit.