A A A
-->

Privatisierung

Das UKGM ist das einzige Universitätsklinikum Deutschlands, das sich nahezu vollständig in privater Trägerschaft befindet. Dieses Pionierprojekt hat bereits berühmte Vorbilder im Ausland. So zeigt beispielsweise die University of Cambridge in England schon seit vielen Jahren, dass das Zusammenwirken von öffentlicher Forschung und Lehre mit einer privaten hocheffizienten Krankenversorgung hervorragende Ergebnisse in allen Bereichen bringen kann. Besonders die Patienten der Krankenhäuser profitieren von den ausgezeichneten Resultaten, die mit dieser strikten Aufgabenverteilung erzielt werden.

Die Voraussetzungen für eine reibungslose Weiterentwicklung des UKGM hat die RHÖN-KLINIKUM AG mit der privaten Trägerschaft und ihrem klaren Bekenntnis zur Hochschulmedizin geschaffen. Kurze Entscheidungswege und klare Zuständigkeiten machen es möglich, zeitnah auf Veränderungen und neue Chancen einzugehen und die Zukunft unseres Hochleistungsklinikums zu gestalten.

Forschung und Lehre werden weiterhin von den Fachbereichen Medizin der Universitäten Gießen und Marburg wahrgenommen und verantwortet. Ein ausführliches Vertragswerk regelt die Abgrenzung sowie die Kooperation zwischen den Fachbereichen der Universitäten und dem Universitätsklinikum Gießen und Marburg.

Hier finden Sie weitere Informationen zur Privatisierung von Krankenhäusern.

 

Informationen des Hessischen Ministeriums für Wissenschaft und Kunst zur Überführung des Universitätsklinikums Gießen und Marburg in eine private Trägerschaft finden Sie hier.